LEBENSLAUF

DEUTSCH

Stefan M. Gergely

Autor und Unternehmer in den Bereichen Gastronomie, Landwirtschaft und  Immobilienentwicklung.

Geboren 1950. Lebt in Wien.

Studium der organischen Chemie an der Universität Wien 1969 – 1976 (Diplom und Doktorat), Konzertfach Violoncello an der Musikuniversität Wien (Diplom 1973). Wehrdienst, Studienaufenthalt am Centre d'Etudes Nucléaires de Saclay bei
Paris.
1977 bis 1994 Arbeit als Wissenschaftsjournalist bei: Nachrichtenmagazin PROFIL, ORF (Österreichischer Rundfunk), Süddeutsche Zeitung und Die Zeit. Autor zahlreicher Sachbücher über Mikroelektronik, Lebensmittel und Ernährung, Datenschutz und den Reaktorunfall in Tschernobyl. Österreichischer Staatspreis für Wissenschaftspublizistik und andere Auszeichnungen. Studien im Auftrag der österreichischen Ministerien für Handel, Gewerbe und Industrie, für Gesundheit und Umweltschutz, für das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung und die EG (Datenverbundsystem für Handelskammern).
Seit 1990 Aufbau mehrerer gastronomischer Lokale und Sanierung von denkmalgeschützten Häusern in Wien Margareten (www.schlossquadrat.at).
Herausgeber des Buches “Lust auf Wien - eine Entdeckungsreise durch Margareten”, erschienen 2012 im Falter-Verlag. Co-Autor des Krimis Satansbraut (Haymon-Verlag).
2015 Verleihung des Berufstitels Professor.
2016 Gründung der Guntrams 11 KG und des Vereins Arche Guntrams gemeinsam mit Reinhard Adelsberger
Link zu Guntrams 11:

Datel laden

Detaillierter Lebenslauf siehe weiter unten!

 

ENGLISH

Stefan M. Gergely

Entrepreneur in gastronomy, agricultural and real estate development.

He was born 1950. He lives in Vienna.

He studied organically chemistry at the Vienna University 1969-1976 (diploma and doctorate), concert discipline in Violoncello at the Vienna Music University (diploma 1973), military service, study visit at the Centre d'Etudes Nucléaires de Saclay near Paris. 1977 till 1994 he worked as a science journalist for: News magazine profil, ORF (Austrian radio), Süddeutsche Zeitung and Die Zeit. Author of several non-fiction books about micro electronics, food and nutrition, privacy and the reactor accident of Chernobyl. Austrian state prize awarded for science journalism and other awards. Studies on behalf of the Austrian Ministry for Commerce, Business and Industry, Health and Environmentalism, for the Federal Ministry for Science and Research and die EG (data network system for the Chamber of Commerce).
Since 1990 development of several gastronomic establishments in Vienna Margareten (www.schlossquadrat.at ) and refurbishment of cultural patrimony houses in Vienna.
2015 award of the title Professor. 2016 establishing the Guntrams 11 KG and the association Arche Guntrams together with Reinhard Adelsberger (www.guntrams11.at).

 

 

FRANCAIS

Stefan M. Gergely

Entrepreneur dans le secteur restauration, agricole et du développement immobilière. 

Né en 1950. Il vit à Vienne.

Études en chimie organique à l’Université  de Vienne 1969 – 1976 (Diplôme et Doctorat), Études pour concert de Violoncelle à l’Université de musique de Vienne (Diplôme 1973). Service militaire, Séjour d’études au Centre d'Etudes Nucléaires de Saclay près de Paris. A partir du 1977 jusqu’à 1994 il travaille comme journaliste scientifique pour le magazine: profil, ORF (radio autrichienne), Süddeutsche Zeitung et Die Zeit. Auteur de plusieurs livres sur la microélectronique, les aliments et la nutrition, la vie privée et l’accident du réacteur de Tchernobyl. Il gagne le Prix d’État autrichien pour les réalisations journalistiques dans l’intérêt de la science et la recherche, études en commission du Ministère du Commerce, Business et Industrie, de la Santé et Environnement, pour le Ministère Fédéral des Sciences et de la Recherche et de EG (élaboration des dates pour la Chambre du Commerce). 
Depuis le 1990 développement de  plusieurs restaurants gastronomiques  à Vienne Margaret (www.schlossquadrat.at) et  renouvellement d’une partie substantielle des bâtiments du patrimoine culturel à Vienne.
2015 attribution du titre professeur. 2016 établissant le Guntrams 11 KG et l'association Arche Guntrams avec Reinhard Adelsberger (www.guntrams11.at).

 

 

DETAILLIERTER LEBENSLAUF

 

1950

 

Geboren am 29. März in Wien-Margareten

1957

1960

Evangelische Volksschule Gumpendorf

1960

1964

Realgymnasium Wien 5, Rainergasse

1964

1969

Realgymnasium für Studierende der Musik

(5-stufiger Schulversuch), Wien 9, Wasagasse

1963

1973

Konzertfach “Violoncello” an der Wiener Musikakademie (heute Musikuniversität) bei oProf. Tobias Kühne, Diplomprüfung am 23. Juni 1973

1969

1976

Studium der organischen Chemie an der Uni Wien, Diplomarbeit und Dissertation bei Univ. Prof. Dr. Heinz Falk

1976

 

Pharmazeutische Praxis in der väterlichen Firma Chemofux in Wien-Margareten

1977

 

Von Jänner bis August Grundwehrdienst

Maria-Theresia-Kaserne und Landesverteidungsakademie

1977

1978

Von September 1977 bis Februar 1978 Forschungsaufenthalt bei Dr. Wilhelm Guschlbauer am Centre d’Etudes Nucleaires in Saclay bei Paris (Molekularbiologie)

1978

1984

Referent für Lebensmittelkunde und Ernährung, Fachverband für Nahrungs- und Genußmittel in der  Bundeswirt-schaftskammer (heute WKO) bei Dr. Klaus Smolka

1977

1995

Ab 1977 freier Mitarbeiter mit Schwerpunkt Wissenschaft, Technik, Medizin und Umwelt beim Magazin profil. Beiträge für das Wirtschaftsmagazin TREND, ORF (Österreich 1, Aktueller Dienst, Schulfunk), die Süddeutsche Zeitung sowie die ZEIT

1984

1994

Aufbau des Dokumentationsarchives

für Wissenschaft und Wirtschaft

1984

1989

Mitarbeiter am Hernstein Institut für Unternehmensführung

1985

1994

Konsulent der Lebensmittelversuchanstalt

in Wien 19., Blaasstraße

1987

1992

Lehraufträge am Institut für Publizistik der Universität Wien
zum Thema Wissenschaftsjournalismus

1988

1991

Sockelsanierung des Hauses Schlossgasse 21 als Miteigentümer, gemeinsam mit Baumeister Claus Strohmeier

1990

 

Eröffnung des Bar-Restaurants “Schlossgasse 21” am 21. Mai

1992

 

Eröffnung der Edelbrandbar “Hofstöckl”

1997

 

Ankauf des Unternehmens “Silberwirt” und der Liegenschaft Margaretenstrasse 77

1998

 

Neu-Eröffnung des “Silberwirt” am 21. Mai

1999

 

Eröffnung des “Cafe Cuadro” am 4. März

1996

2007

Ankauf von Miteigentumsanteilen Margaretenplatz 2,
Sanierung in den Jahren 2005 bis 2007

2006

 

Neu-Eröffnung des Lokals “Gergely’s”

nach Umbau der “Schlossgasse 21”

2007

 

Eröffnung der “Trattoria Margareta” im November 2007

2009

2010

Sanierung des Strassentraktes der Margaretenstrasse 77

und des Innenhofes vom “Cafe Cuadro”

2012

 

Herausgeber des Buches “Lust auf Wien. Eine Entdeckungsreise durch Margareten” gemeinsam mit Elke Sommer. Das Buch erschien im Falterverlag.

2013

 

Sanierung der Liegenschaft Wien 5, Gartengasse 8, gemeinsam mit Thomas Gergely.

2014

 

Krimi “Satansbraut”, gemeinsam mit Edith Kneifl, erschienen im Haymon-Verlag

2015

 

Verleihung des Berufstitels Professor

2016

 

Gründung des landwirtschaftlichen Betriebs Guntrams 11 und des Vereins Arche Guntrams.